Juliettes Welt  Fachthemen  Presse
Pollenflug und Eiseskälte >
< Chemnitz-Storys – Jugendkultur (be)lebt

Sing Vöglein, sing…

26.01.2012 09:17

Guten Morgen Ihr da draußen, vorhin auf dem Weg zur Arbeit hatte ich mehrere schöne Erlebnisse. Einmal die herrlich kalte Luft bei -6 Grad, der Reif auf dem Gras und den Autos, der aufsteigende Atem, das Zwitschern der Vögel und – nicht zuletzt – der riesige rote aufgehende Ball. Wunderschön. :-)

Doch dann hab ich mich gewundert. Es ist doch Januar und ist es da eigentlich normal, dass ich mich seit 2 Tagen schon über das Gezwitscher freue?

Ich habe es gleich einmal nachgeschaut und tatsächlich, die Vögel, die eigentlich erst im März vor sich hin singen, sind jetzt schon zu hören. (http://www.blog-haustiere.de/vogelgezwitscher-im-januar-wie-der-milde-winter-die-natur-verwirrt/) Das ist schon kurios, was da mit der Natur passiert. Aber wohl auch nicht schlimm, denn Unregelmäßigkeiten und Stimmungsschwankungen gibt es ja nicht nur im menschlichen Dasein. ;)
In diesem Sinne freue ich mich über die Sonnenstrahlen und das Leben da draußen im Garten.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße,
Juliette