Juliettes Welt  Fachthemen  Presse
Veranstaltungsrückblick "Ausländische Fachkräfte - Chancen für Chemnitzer KMU" >
< Skifahren bei 30 Grad - Wunderwelt Dubai (1)

Leckereien im Morgenland – Wunderwelt Dubai (2)

09.04.2013 08:41

Meine Obstschale :)

Wie öffne ich eine Rambutan?

Ein Traum von Baskin Robbins

Hallo Ihr da draußen,

als ich vorhin zur Arbeit gefahren bin, habe ich die warme Sonne im Gesicht gespürt. Ach herrlich. Da fängt der Tag gleich ganz anders an. :)

Jetzt trinke ich meinen ersten Kaffee und sitze an meinem zweiten Blog zu Dubai. Passend zu meinem Frühstück soll es diesmal um das Thema Essen gehen. :) Ich wurde nach meiner Rückkehr komischerweise sehr oft darauf angesprochen. Verrückt. :)

Da ich mit Dubai-erfahrenen Menschen unterwegs war und ich mir kleine Tricks des Alltags abschauen konnte, ging es mir in Bezug auf Essen recht gut. Wir haben selber gekocht und so gab es Fisch, Pute, Gemüse, Obst und leckere Säfte.
Wir konnten im Supermarkt um die Ecke einkaufen und uns mit den einheimischen Leckereien eindecken. Die Auswahl des Hauptgerichts habe ich den anderen überlassen und mich stattdessen auf die Suche nach Säften und Früchten gemacht. Mangosaft *hmm lecker* Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie fruchtig und frisch der geschmeckt hat. Hier suche ich leider vergeblich nach einem passenden Ersatz. Ich habe nach festgestellt, dass man hier nur max. 37% Fruchtgehalt bekommt. Und das kann mit dem Dubai-Saft nicht mithalten. :(
Bei dem Blick ins Obstregal habe ich einige mir bekannte Früchte gefunden (Orangen, Mangos, Kiwis, Bananen,...). Aber es gab auch vieles, was bei uns nicht so üblich bzw. wenn dann nur im Asia-Geschäft erhältlich ist. Die Drachenfrucht war mir noch ein Begriff, Mini-Bananen auch. Bei Rambutan hörte es allerdings auf. :)

Rambutan haben die Konsistenz von Litschis, schmecken aber um einiges besser. Außen sehen sie stachelig aus, aber dem ist nicht so. Man macht einfach die Schale ab und schon kann man sie essen. Diesen Hinweis kann man übrigens auch auf der Verpackung nachlesen. ;) Und hier noch ein Link, da erfahrt ihr noch einiges zu den Früchten: de.wikipedia.org/wiki/Rambutan.

Ansonsten gab es noch Datteln. Leckere frische Datteln mit und bestimmt auch ohne Kern. Oder man kauft sie verfeinert mit einer Mandel in der Mitte oder Schokolade umhüllt. Diese Schokodatteln sind ein Schmaus. ( www.chocodate.com ) Und somit genau das richtige für mich. Ich konnte es mir auch nicht nehmen lassen, eine Tüte mit nach Deutschland zu bringen. Sie sind natürlich nur für unsere nicht mitgereisten Kunden, damit sie auch einen Hauch arabische Welt erleben können.

Wie ihr seht, ist es in Dubai ganz ähnlich wie bei uns. Man bekommt in den Supermärkten so ziemlich alles, was das Herz begehrt. :)

Und was ist mit dem Alkohol? Muslime trinken aus religiösen Gründen keinen Alkohol und in der Öffentlichkeit ist es strafbar, ihn zu konsumieren. Aber in einigen Clubs, Bars und Restaurants, welche vorwiegend von nicht-muslimen Gästen besucht werden, wird dieser ausgeschenkt. Ich bin sogar der Meinung, dass ich in Waitrose (eine britischen Supermarktkette) in der Dubai Mall ein Alkoholregal gesehen habe. Aber jetzt im Nachhinein bin ich mir nicht mehr sicher. ;)

Und das allerbeste kommt zum Schluss. :) Ihr wisst ja, das ich an Süßigkeiten nicht vorbei laufen kann und welche Süßigkeit sollte bei 28 Grad nicht fehlen? Genau. Eis. :) Und so bin ich dem Baskin Robbins Eis begegnet. Die Kugeln waren riesig und mit Sorten wie Strawberry Cheesecake Ice Cream (Eis mit Erdbeeren und Quarkkuchen) oder Chocolate Chip Cookie Dough Ice Cream (Eis mit Schoko- und Keksstückchen) ein wahrer Genuss.
Alle die Ben & Jerrys kennen, werden es lieben. :)

So, nun haben wir aber genug geschlemmt.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche.
Bis bald, Eure Juliette