Juliettes Welt  Fachthemen  Presse
Niedrigzinsen – Fluch oder Segen für KMU? >

Wissensmanagement - Mehr als nur ein Wiki im Unternehmen

05.08.2013 13:15

 

"Die technischen Möglichkeiten sind definitiv nicht das Problem bei der Einführung eines Firmenwikis. Die größte Hürde ist es, Mitarbeiter zu motivieren das Wiki auch aktiv zu nutzen und mit Leben zu füllen."
Quelle: Blogpost "Ein Firmenwiki im Unternehmen einführen. Wozu?"

 

Hier kann ich nur zustimmen. :)
Auf den ersten Blick scheint es so, doch beschäftigt man sich mehr mit dem Thema Wissensmanagement merkt man, dass die Einführung der in diesem Beitrag beschriebenen Technik nur ein kleiner Punkt in der Mitte eines großen (Umstrukturierungs-)Prozesses ist. Um das Wiki mit "Leben zu füllen", ist es u.U. sogar notwendig einen Wandel in der Unternehmenskultur herbei zu führen. Denn was nützt uns das Wiki und vielleicht sogar der Wille der einzelnen Mitarbeiter, wenn keine optimalen Bedingungen zum Umgang mit Wissen geschaffen werden oder der Führungsstil es möglicherweise überhaupt nicht zulässt?
Auf der anderen Seite gilt es auch die Individuen im Unternehmen zu betrachten. Wie lernen meine Mitarbeiter? Sind sie bereit zum Lernen? Und wie kann ich darauf einwirken?

Wie Sie sehen, ist dieses Thema sehr komplex. Aus diesem Grund gehen wir in unseren Analysen zum Thema Wissensmanagement von folgenden 6 Ebenen aus: das Wissen, das Individuum, das Team, das Unternehmen, die Gesellschaft und die Welt. Betrachtet man diese Ebenen in einem Unternehmen, so wird man in jedem Bereich Faktoren finden, die den Umgang (erwerben, entwickeln, nutzen, speichern, transferieren) mit Wissen beeinflussen.

Hier setzen wir an, erarbeiten mit der Unternehmensführung, dem Projektteam WM, den Mitarbeitern und unseren Werkzeugen ein Wissenskonzept und unterstützen bei der Einführung und Umsetzung.

Gern helfen wir auch Ihnen. Sprechen Sie uns also ruhig zum Thema Wissensmanagement an. :)

Ihre Sunny :)